Saprobienindex-Rechner zur Bestimmung der Gewässergüte

back

?

Information

Das Programm beinhaltet Informationen zu rund 140 Indikatororganismen. Der Benutzer muss lediglich die Anzahl der gefundenen Individuen einer Art vor dem zugehörigen Namen eintragen und dann den "Berechne Güte" Button anklicken. Je nach Güteklasse des zugehörigen Organismus werden die eingetragenen Zahlen in verschiedenen Farben dargestellt (Blau:I; Grün: I-II und II; Orange: II-III und III; Rot: III-IV und IV). So lässt sich bereits während der Eingabe die Plausibilät der Eingaben abschätzen. Um weitere Informationen, wie Saprobienindex, Indikationsgewicht oder falls vorhanden die deutsche Bezeichnung, zu einem Organismus zu erhalten, wird der Mauscursor über den entsprechenden wissenschaftlichen Namen geführt. In dem Bereich oben links können weitere Informationen über das untersuchte Gewässer eingetragen werden, die mit abgespeichert werden ("Export" Button). Die vorhandenen Einträge dienen nur als Stichpunkte und können nach Belieben editiert werden.

Die Berechnung des Saprobienindexes S erfolgt mit der Formel: S=Σsigihi/Σgihi, wobei s der artpezifische Saprobienindex, g das Indikationsgewicht und h ein Maß für die Häufigkeit ist, welches sich aus der absoluten Anzahl an gefundenen Individuen einer Art ergibt und Werte von 0 bis 7 annehmen kann (vgl. Tabelle). Das Indikationsgewicht g beschreibt, wie die Art auf eine Veränderung der Wasserqualität reagiert. Je höher g, desto stenöker ist die Art. Die Validierung erfolgt mittels der erwartungstreuen Standardabweichung: √(Σgihi(S-si)2/((n-1)Σgihi))≤0.2 und Σhi≥15 (n ist die Anzahl unterschiedlicher Arten).

h in Abhängigkeit v. d. absoluten Anzahl n
abs.# nh
00
0<n≤21
2<n≤102
10<n≤303
30<n≤604
60<n≤1005
100<n≤1506
150<n7
Festlegung der Güteklassen in Abhängigkeit vom Saprobienindex S
SGüteklasse
0<S<1.5I
1.5≤S<1.8I-II
1.8≤S<2.3II
2.3≤S<2.7II-III
2.7≤S<3.2III
3.2≤S<3.5III-IV
3.5≤S≤4.0IV

back